CHIRURGISCHE MAßNAHMEN

In der Heilanstalt werden Polypen der Speiseröhre, des Magens, des Zwölffinger- und Dickdarms entfernt sowie angiodysplastische Missbildungen beseitigt. Dazu dient die Apparatur der deutschen Firma ERBE-ICC 200.

 

 

Wir bereiten uns zu den Maßnahmen in Argon-Plasma-Gas und zur Entfernung der Hämorrhoiden vor.

THERAPIE

In der Heilanstalt werden Patienten mit Erkrankungen sowohl des oberen – Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm, als auch des unteren Verdauungstraktes – Dickdarm und After (Hämorrhoiden) behandelt. Außerdem werden Krankheiten der Bauchspeicheldrüse, der Leber, der Gallenblase und Gallenwege sowie Parasitenkrankheiten des Magen-Darm-Traktes diagnostiziert und behandelt.


Bei diagnostischen Untersuchungen und endoskopischen Maßnahmen wird ein großer Wert auf Sicherheit gelegt. Zur Desinfektion der Geräte werden Desinfektionsmittel von höchster Wirksamkeit bei Bakterien-, Viren- und Pilzbekämpfung gebraucht.

 

 

Um die Sicherheit diagnostischer Untersuchungen und endoskopischer Maßnahmen zu erhöhen, wurde ein kanadisches Apparat „Statin“ zur Sterilisierung der Klemmen, diathermischen Schlingen und Hot-Biopsie-Zangen eingekauft.